Seligsprechung

Seligsprechung

Die Seligsprechung erkennt einen Verstorbenen als gesegnet an. Die Seligsprechung findet in der katholischen Kirche statt, und die Seligsprechung wird immer vom Papst angekündigt. Seligsprechung ist oft ein Schritt, Wer beginnt den Heiligsprechungsprozess?, was mit der Heiligsprechung endet

Der Seligsprechungsprozess

In der Lage sein, eine Person für gesegnet zu erklären, musi odbyć się proces beatyfikacyjny. W trakcie tego procesu zbierana jest dokumentacja, das ist, Tugenden zu beweisen, die Verdienste und Heldentum des Kandidaten. Diese Unterlagen werden in der Diözese gesammelt, zu dem die Person gehörte. Es wird hauptsächlich auf der Grundlage von Augenzeugenberichten gesammelt. Dokumente über die Aktivitäten des Dieners Gottes werden ebenfalls angezeigt

Sobald die Kommission ihre Forschung abgeschlossen hat, Alle Akten werden versiegelt und an den Vatikan geschickt. Dort prüft eine theologische und historische Kommission die Dokumente. Wenn ihre Meinung positiv ist, Die Akten werden dem Kardinalsausschuss vorgelegt. Dort wird schließlich die Heiligsprechung des Kandidaten geprüft.

Normalerweise beginnt der Seligsprechungsprozess 5 Jahre nach dem Tod einer Person, in Richtung der Seligsprechungsprozess ist im Gange. In Ausnahmefällen kann der Papst einen solchen Prozess jedoch früher einleiten. Dies war der Fall von Johannes Paul II.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *