Leben für Leben

Leben für Leben

Sie kennen sicherlich die Figur von Bl. Pater Maximilian Kolbe, der freiwillig sein Leben für einen Mithäftling gab. Wir fühlen, dass es eine schöne Tat war. Aber wieso ? Immerhin im Einklang damit, was du vorher studiert hast, Der Mensch sollte sein Leben schützen und nicht den Tod riskieren.

Kann ich mein Leben geben? ?

Der Mensch lebt in der Gesellschaft. Es kommt durch Menschen in die Welt. Es verdankt seine ganze Entwicklung anderen. Nimmt viel von anderen, aber es sollte auch viel geben. Das ist es wert, wie viel Gutes wird es den Menschen tun. Es soll also der Gesellschaft mit ihrer Intelligenz dienen, materielle Güter, körperliche Stärke und Gesundheit. Obwohl er das volle Recht auf Leben und angemessene Entwicklungsbedingungen hat, und die Gesellschaft hat die Pflicht, seine persönliche Sicherheit zu gewährleisten, Es können jedoch Ausnahmesituationen auftreten. Dann erscheinen ihre Gründe höher als ihre eigene Sicherheit, und sie fordern das höchste Opfer des Lebens seitens des Menschen. Die Geschichte erzählt von Opfern wie Heldentaten.
Gott selbst zeigt, dass es richtig ist, indem sie ihren Sohn aufgibt, um die Welt zu retten. Der Tod Jesu Christi für menschliche Sünden ist ein Beweis, dass es Werte gibt, die größer sind als das Leben. ,,Niemand hat größere Liebe als diese, wenn jemand sein Leben für seine Freunde niederlegt " (J. 15, 13).

Wann soll ich mein Leben geben? ?

Vielleicht scheint es uns, Dieses Opfer des eigenen Lebens ist nur in Zeiten des Krieges oder der Verfolgung erforderlich. In der Zwischenzeit können wir jeden Tag auf Situationen stoßen, wenn Sie Ihre Gesundheit oder Ihr Leben riskieren müssen. Niemand würde es rücksichtslos oder Selbstmord nennen. Gegenteil, dann reden wir über Opfer, Mut, Adel. Welche Situationen sind das? ?
Sie sind mit bestimmten Berufen verbunden. Zum Beispiel ein Priester, Arzt, Milizionär, Feuerwehrmann, wenn sie ihre offiziellen Pflichten gewissenhaft erfüllen wollen, Sie können es mit Gesundheit oder Leben bezahlen. Und niemand wird sagen, dass es rücksichtslos ist. Sie werden vielmehr schreiben : Er starb auf der Polizeistation, gab sein Leben im Dienst seines Nachbarn usw.. Also, wer hat beschlossen, der Gesellschaft auf diese Weise zu dienen?, muss darauf vorbereitet sein. Er kann im kritischen Moment nicht zurücktreten und zusammenzucken. Die Gesellschaft hat Anspruch auf ein so großes Opfer. Weil Arbeit nicht nur als Einkommensquelle betrachtet werden kann, aber es muss als Dienst an Gott und dem Nächsten angesehen werden.
Wenn die Heimat in Gefahr ist, es muss sogar auf Kosten eines Lebensopfers verteidigt werden. Weglaufen ist dann Feigheit, und sogar ein Verbrechen gegen den Staat. Auf der anderen Seite sind Behinderung und Tod Stolz und Heldentum.
Ein Beispiel dafür zum Beispiel während des letzten Krieges, als so viele Polen für die Freiheit starben. Sie stellten die Ehre des Polen höher und die Freiheit des Heimatlandes von ihrem Leben höher.
Die Menschen sind bereit, ihr Leben auch für ihren Glauben zu geben. Sie bilden ihren tiefsten persönlichen Wert. Ich gebe ihnen mein Leben, Sie sind ihrem Gewissen treu. Für die Gläubigen ist der Glaube ein solcher Wert. Deshalb wollen sie, indem sie ihr Leben für den Glauben geben, Gott und ihrem Gewissen treu bleiben. Wir haben viele Helden des Glaubens an die Geschichte der Kirche. Wir ehren einige als Heilige, Wir verbinden uns mit ihnen in der Zeit des Sprunges-
die Präsentation des eucharistischen Opfers. Sie sind ein Modell für uns, um uns im Moment der Prüfung zu verhalten. Manchmal trifft eine Naturkatastrophe ein nahe gelegenes Gebiet. Dann rennen alle zur Rettung. Und es passiert, dass jemand freiwillig riskiert, sein Leben zu verlieren.
Während der Flut begegnen wir Beispielen eines solchen Heldentums, Feuer, Unfall in der Mine, in der Fabrik usw..
Wenn ein Mann neben dir stirbt, er muss gerettet werden. Dies wird nicht immer ohne gesundheitliche Beeinträchtigung möglich sein. Und doch halten wir uns nicht zurück. Wenn du Angst hattest, Wenn Sie Ihren Nachbarn retten, gefährden Sie Ihr Leben und unterlassen es, getrieben von dieser Angst, nicht zu helfen, Sie wären unethisch und würden allgemein verurteilt.
Wenn Sie einen hungrigen Mann neben sich sehen, In tiefster Not, du musst ihm helfen, selbst wenn es mit dem Schaden für die eigene Gesundheit verbunden wäre. Es braucht großen Adel, in solchen Momenten nicht der Angst um die eigene Existenz zu erliegen und sich nicht selbst zu nähern.
Das Leben ist ein großer Schatz, aber nicht das wichtigste. Es gibt andere, die wertvoller sind. Es ist Liebe zu Gott und Liebe zum Nächsten, Heimat und Überzeugungen, Verantwortung für anvertraute Aufgaben. Und deshalb ist es erlaubt, und man muss sogar bereit sein, das größte Opfer für sie zu bringen, es ist um Leben zu geben.
Das sollte ein Christ zuallererst tun, das Liebesgebot Christi zu erfüllen : ,,Das ist mein Gebot, dass du dich liebst, wie ich dich liebe '' (J. 15, 12), das heißt, bis er sein Leben für uns gibt.

Wie werde ich Gott antworten? ?

Jetzt verstehst du, Warum bewundern wir heute Pater Maximilian?, warum wir Märtyrern und Helden Tribut zollen. In ihnen bewundern wir die Liebe, die bis zum Äußersten gegangen ist.
Selten setzt Gott uns unter solchen Umständen ein. Aber wenn es passiert, wird Egoismus mein Herz schließen und meinen Mut wegnehmen ? Ich werde dies bei der Berufswahl berücksichtigen. Denke ich an meine zukünftige berufliche Arbeit nur als Einnahmequelle?, oder als Dienst an Gott und dem Nächsten ?
Gebet :
"Gott, was du wolltest, dass St.. Johannes der Täufer war der Vorläufer der Geburt Ihres Sohnes, mach es möglich, Bitte, lass uns ihn mögen, der sein Leben für Wahrheit und Gerechtigkeit gab, Sie haben das Geständnis Ihrer Lehren tapfer gelebt. " (Römisches Messbuch - Sammeln von. 29 August - Martyrium des hl.. Johannes der Täufer).

■ Denken Sie nach :

1. Jak Bóg i ludzie patrzą na ofiarę z życia ?

2. W których zawodach praca jest związana z narażaniem się na utratę życia ?

3. Dla obrony jakich wartości człowiek może narażać swoje zdrowie i życie ?

4. W jakich sytuacjach jesteśmy zobowiązani narazić własne zdrowie i życie dla dobra bliźniego ?

■ Denken Sie daran :

37. Was ist das Opfer des Lebens im Dienst Gottes und des Nächsten für einen Christen? ?

Das Opfer des Lebens im Dienst Gottes und des Nächsten ist für einen Christen die Erfüllung des Liebesgebots Christi.

■ Aufgabe :

1. Podaj przykłady ludzi współczesnych, die ihren Beruf erfüllten und ihre Gesundheit oder ihr Leben im Dienst Gottes opferten, meine Nachbarin, Heimat.

2. Uzasadnij powiedzenie : ,,Es ist leicht, über das Mutterland zu sprechen, schwerer für sie zu arbeiten, noch schwerer zu sterben, und am schwersten zu leiden ".

Ein Gedanke zu "Leben für Leben”

  1. Który z Katolików przestrzega przykazań? oddaje życie swoje za przyjaciół swoich? i od kiedy to człowiek cały swój rozwój zawdzięcza innym? brednie nad bredniami. Swój rozwój człowiek zawdzięcza sobie a innym tylko życie według norm społecznych narzuconych przez kościół katolicki czyli życie w niewiedzy.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *